„Chill deine Basis und bleib stabil“ … Teil 2

Bein-langVom Becken runter zu den Füßen und da zum Fersenbein –
auch da gibt es Stabilität pur!

Stell dich einfach mal hüftschmall hin.

Nun stell dir vor, du ziehst so eine super-schöne Strumpfhose mit einer Naht an der Rückseite an.
(Männer stellen sich halt eine Bundfaltenhose vor, wenn die Strumpfnaht nicht funktioniert, oder sich ein zu breites Grinsen in das Gesicht zaubert!)

Stell dir weiter vor, du verlängerst an beiden Fersenbeinen diese Naht senkrecht in den Boden  –
und gleichzeitig an deinen Beinen entlang hoch zu den Sitzbeinhöckern.

Was verändert sich dabei?

Wenn du dich vielleicht stabiler, aufrechter, freier im Brustraum etc. fühlst,
hast du deine Stabilität im  Fersenbein wieder entdeckt!

Also auch das Fersenbein öfter mal chillen lassen und dabei Stabilität gewinnen!

Ein Gedanke zu „„Chill deine Basis und bleib stabil“ … Teil 2“

  1. Super Übung … auch für Männer.
    Übrigens, eine Bundefaltenhose passt mir überhaupt nicht … aber ich glaube, dass das Grinsen, das sich bei mir „ins Gesicht gezaubert hat“ ganz gut passt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s