Archiv der Kategorie: Kinderwunsch

Ein Leben nach dem Kinderwunsch

Welchen Sinn hat mein Leben?

Mein Leben hat keinen Sinn !

Diese Frage und diese Feststellung wird oft von Frauen gestellt, wenn sich eine Schwangerschaft nach scheinbar endlosen Versuchen und  Hoffnungen nicht und nicht einstellt/oder erfüllt.

Wenn die Hoffnung leise in den Abschied übergeht, gibt es viele schmerzlichste Abschiede und ein Nicht-Wissen was am Leben Sinn stiftend sein kann.

Das Meer der Tränen ist schier nicht endend wollen.

Ausgebrannt und oftmals kraftlos vom Kinderwunsch zurückgelassen. Wo nimmt Frau wieder Hoffnung für ein Leben danach her?

Wie kommen Kopf-Herz-Seele-Bauch in den Zustand, eins zu sein und den Abschied bejahen zu können?

Liebe zurückgelassen Frau, ich hab im Moment keine Antwort auf deine Frage, nur ein großes Mitgefühl und die Erfahrung, dass an vielen Seiten auch gute/bunte Seiten zu entdecken sind.

 

 

Die Schattenseiten des Kinderwunsches

 

Jetzt sitz ich da und denke nach, über die Traurigkeit.

Im Kinderwunsch gibt es viel Hoffnung und viel Traurigkeit. Das wechselt meist monatlich.

Oft dauert der Kinderwunsch über Jahre, und doch ist irgendwann ein persönliches „magisches Alter“ überschritten, oder ein Satz, eine Berührung, oder was auch immer dich berührt oder auch verletzt in dem Moment. Und leise, irgendwo in einem Tief verborgen, pocht und flüstert es zart und dennoch fordernd: „Ist es für mich Zeit, sich vom Kinderwunsch zu verabschieden?“ Oder meist viel fordernder: „Nimm Abschied von eigenen Kindern!“

Es gibt oft kein Weghören. In dieser Zeit heißt es MUT fassen und hinhören. Alleine, mit dem Partner oder mit professioneller Hilfe.

Keiner kann es für mich besser ausdrücken als Rainer Maria Rilke:

Über die Geduld
(von Rainer Maria Rilke)

Man muss den Dingen
die eigene, stille
ungestörte Entwicklung lassen,
die tief von innen kommt
und durch nichts gedrängt
oder beschleunigt werden kann,
alles ist austragen – und
dann gebären…

Reifen wie der Baum,
der seine Säfte nicht drängt
und getrost in den Stürmen des Frühlings steht,
ohne Angst,
dass dahinter kein Sommer
kommen könnte.

Er kommt doch!

Aber er kommt nur zu den Geduldigen,
die da sind, als ob die Ewigkeit
vor ihnen läge,
so sorglos, still und weit…

Man muss Geduld haben

Mit dem Ungelösten im Herzen,
und versuchen, die Fragen selber lieb zu haben,
wie verschlossene Stuben,
und wie Bücher, die in einer sehr fremden Sprache
geschrieben sind.

Es handelt sich darum, alles zu leben.
Wenn man die Fragen lebt, lebt man vielleicht allmählich,
ohne es zu merken,
eines fremden Tages
in die Antworten hinein

 

Manchmal heißt es: „Sag leise LEBE WOHL zum Kinderwunsch und zu deinen ungeborenen Seelen, um wieder in die Fülle kommen zu können.“

 

Kinderwunschfrauen (zarte Knospen gehören gepflegt)

Ein sensibler, heikler, sehr intimer Bereich und Zeit, in der du dich gerade befindest.

Nichts wünscht du dir so sehr als endlich dein Baby in den Armen zu wiegen oder wenigstens einmal einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen zu halten.

Alles (oder fast alles!) würdest du dafür geben und tun.

Dieses monatliche Hoffen und Bangen, um durch die Menstruation wieder enttäuscht zu werden.

Der Bauch und der Körper werden oft zum Feind, der es einem nicht gönnt.

Und dann noch diese wohlmeinenden RAT-SCHLÄGE von selbsternannten „Experten“.

Wahrscheinlich hast du davon eh schon so viel probiert: fahr doch in den Urlaub, entspanne dich, vergiss den Kinderwunsch, dann wird es schon klappen. Lass los … usw.

Schwiegermütter, Mütter, Freundinnen, Arbeitskollegen, wildfremde Personen … von überall kommen diese Schläge.

Dann noch die selbsternannten Heiler, die dir sogar den Termin zum schwanger werden prophezeien.
(Gott spielen hatte schon immer Reize!)pelz

Liebe Kinderwunschfrau!

Das KOMPETENZZENTRUM für deinen Kinderwunsch bist DU!

oder

Dort wo du dich angenommen fühlst,

dort wo deine Fragen und Bedenken ernst genommen werden,

dort wo dir  Zeit und Pausen gewährt werden, wenn du sie benötigst,

dort wo du abgeben kannst (du brauchst  wegen des Kinderwunsches, in der Medizin nicht zwingend zum Vollprofi werden!)

Dort hol dir Rat!


Immer wieder mal Resümee ziehen!

Wo schränke ich mich und meinen Partner wegen des Kinderwunsches ein:

Essen, Terminsex, Alkohol, Urlaubsplanung etc.
vielleicht wieder ändern um mal aus der Spirale rauszutreten.

Was hatte früher so viel Spaß gemacht, als wir mit dem Kinderwunsch begannen?

Gab es da schon so die Vorfreude? Den Kontakt zum Ungeborenen?
Was auch immer da war, du warst wahrscheinlich voll im Vertrauen in dich und deinen Körper!!!

Es gibt im Kinderwunsch keine genormten Wege!

Lange habe ich passende Fotos zum Thema Kinderwunsch gesucht.

Es sind die Knospen geworden.

Zart und kostbar mit der ganzen Information ausgestattet.
Über den Winter gegangen und bereit zu erblühen.

Ich wünsche dir, liebe Kinderwunschfrau

Liebe – Gelassenheit – Vertrauen

Ein schönes Forum ist www.frauenworte.de
(um mit Gleichgesinnten zu plaudern, Erfahrungen austauschen etc.)Aufspringende_Knospe_der_Kornellkirsche_(Cornus_mas)_DSC_7604a

Plädoyer für eine junge Mutterschaft!

Ihr jungen Frauen von heute
  • Juhu, Sex kann auch Kinder zeugen.
  • Bekommt eure Kinder einfach so, weil Liebe am Spiel ist.
  • Pfeift auf Karriere oder macht sie trotzdem!
  • Ihr seid perfekt für Kinder:
    jung, entspannt, unternehmungslustig, kreativ, …
    Ihr seid Zukunft!
Und wir älteren Frauen
freuen uns doch
  • wieder an fremdem Kinderlachen,
  • Trotzanfällen in Supermärkten,
  • an der Buntheit von Kinderfragen (meine beste gehörte Frage von einem Mäderl  ist im Moment die Frage : Doktor, welche Farbe hat deine Unterhose?)
  • am Oma sein zu dürfen.(wir sind nie zu jung dafür!)

Unterstützen wir doch junge Familien und Frauen mit Zeit, Gesprächen, aufmunterndem Zulächeln, etc …
die Ideen dürft ihr dafür haben!

An die Politik
  • schafft Rahmen, um sorgenfrei jung Kinder bekommen zu können
  • schließt Pensionslücken, wenn Kinder ungeplant reinschneien.
  • lasst uns mit Kindern Ausbildung, Lehren, Karrieren erleben
    oder zuhause sein – gut und finanziell unabhängig.
  • und lasst uns vor allem ZEIT.

Lasst uns eine neue Zeit erdenken, wo Kinder völlig natürlich dazugehören und selbstverständlich sind!

Wo wir uns auf diese Zeit freuen können !

Wo wir trotzdem unsere Arbeit und Zeit mit ihnen haben.

Nehmen wir Kinder als das Geschenk auf Zeit, mit dem wir am sorgfältigsten umgehen.

PS: Was ist jung? Fragt doch einfach über 20jährige bis wann sie jung empfinden!